Universitätsaugenklinik Salzburg
Universitätsaugenklink Salzburg Glaukomambulanz


Ärzte:
OA Univ.-Prof. Dr. Herbert Reitsamer (Leitung)
FA Dr. Melchior Hohensinn
Dr. Markus Lenzhofer

Mitarbeiter:
Aigmüller Katrin
Prieler Anneliese
Konitsch Anna
Hell Lydia

Aufgabengebiete:

Früherkennung, Diagnostik, konservative und operative Betreuung bei grünem Star (Glaukom)

Durchgeführte Untersuchungen:

  • Augendruckmessung (Tonometrie)
  • Gesichtsfelduntersuchung (Perimetrie) computergesteuert und manuell
  • Nervenfaserdarstellung der Netzhaut
  • GDx (Scanning Laser Polarimetrie)
  • OCT (optische Kohärenztomographie)
  • Papillentopographie (HRT II) :3-dimensionale Darstellung und Vermessung des Sehnervenkopfes
  • Stereofotographie
  • okuläre Durchblutungsmessung

Besondere Projekte:

  • 5-Jahres Verlaufsbeobachtung im Rahmen der Glaukomvorsorge
  • Nachkontrolle nach transskleraler Zyklophotokoagulation
  • Auswertung verschiedener Operationstechniken (z.B. Drainage-Implantate, Sklerektomie)
  • Durchblutungssituation und Nervenfaserdicke bei besonderen Glaukomformen

Obwohl die meisten Patienten mit dem so häufige "Grüne Star" in den Frühstadien schon vom Augenarzt diagnostiziert und betreut werden können, stellen allzu oft schwierige diagnostische "Grenzfälle" oder ungünstige Verlaufsformen den Arzt vor Probleme, die nur mit den besten verfügbaren (oft sehr aufwendigen) Diagnose- und Behandlungsethoden beherrscht werden können.
Mit Hilfe der digitalisierten Papillentopometrie, polarimetrischen Nervenfaserdickemessungen, Computerperimetrie und sensiblen Durchblutungs- und biometrischen Messungen (UBM, OCT) ist eine optimale Diagnostik und Verlaufskontrolle möglich. Weiters werden mit Unterstützung des Amtes der Landesregierung (Gesundheitsressort) der Salzburger Bevölkerung kostenlose Glaukom-Vorsorgeuntersuchungen angeboten.

Universitätsaugenklinik Salzburg